Ava Reed:
Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen.

Jugendbuch
Young Adult
All Age

Darum geht es:

Es geht um Leni, ein ganz normales Mädchen. Doch „von heute auf morgen“ kommen immer wieder Sorgen, Ängste und Traurigkeit in ihr hoch. Sie weiß gar nicht, wie ihr geschieht. Ihr Kopf ist voll, sie kann nur noch im Bett liegen und nichts tun.

Sie hat mit Panikattacken und Übelkeit zu kämpfen.

Keine Therapie, keine Medikation scheint ihr zu helfen. Doch dann trifft sie Matti – auch er hat ein Päckchen mit sich zu tragen.

Die beiden beginnen eine Reise, die Leni niemals antreten wollte…

 

Warum wir das Buch mögen:

Wir mögen das Buch, weil es etwas völlig Neues ist. Ava Reed beschreibt die Krankheit Depression sehr anschaulich, das Buch zeigt vor allem auch, wie schnell man in eine Depression hereinrutschen kann, wie man diese durchlebt und wie es aber auch wieder bergauf geht. Dieses Buch ist jedoch nur für Menschen geeignet, die selbst nicht mit psychischen Erkrankungen zu kämpfen haben!

 

Angaben zum Buch:

Ava Reed: „Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen.“(ueberreuter Verlag), Young Adult

Dieses Buch wurde beim Bib-Tipp des Monats Januar 2021 vorgestellt!

comment